Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web24/html/wp-settings.php on line 229

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web24/html/wp-settings.php on line 231

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web24/html/wp-settings.php on line 232

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web24/html/wp-settings.php on line 249

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web24/html/wp-includes/cache.php on line 36

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web24/html/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web24/html/wp-includes/theme.php on line 508
Fallschirmspringen bei Skydiven.de
Fallschirmspringen bei Skydiven.de

  

Categories

Archives

Blogroll

Search

Meta:

Sponsored Ads

Fallschirmspringen

Heiratsantrag während Fallschirmsprung

Published on November 1st, 2007 by admin

Sehr nette Werbung von Siemens für ein neues Video Telefon ;-)
Einfach ansehen und genießen:

Gefunden bei Entflogen.de

Posted in Allgemein No Comments

Ähnliche Beiträge:
  • Warum man keine Angst vorm ersten Fallschirmabsprung haben muss

  • Geschichte des Fallschirmspringen

    Published on Oktober 27th, 2007 by admin

    Die Geschichte des Fallschirmspringens reicht vagen Überlieferungen zufolge bereits bis 2000 v. Chr. in das chinesische Kaiserreich zurück. Kaiser Shun soll hier erste Versuche mit dem Fallschirm erfolgreich absolviert haben.
    Noch später sprangen chinesische Artisten mit Sonnenschirmen von Türmen.

    Als eigentlicher Erfinder des Fallschirms gilt hierzulande Leonardo da Vinci, der im Jahr 1495 einen Fallschirm ersann, diesen jedoch nie ausprobierte, da der pyramidenartige Schirm aus Holz und Leinen, ohne Lenkung 90kg gewogen hätte.
    Anders der Kroate Fauste Veranzio, der seine Erfindung erfolgreich benutzte. Mit seinem 6mal6m großen Schirm sprang er von einem 86m hohem St. Martinsdom in Bratislava. Er zeigte seine Künste später auch in Venedig.

    Schon 1777 springt der Heißluftballonerfinder Montgolfiere von seinem Wohnhaus.
    In einem Gurtzeug aus Weidenholz springt der Franzose Sebastian Lenormand erstmals mit einem Seidenschirm mit Gummibeschichtung vom Observatorium Montgolfieres. Ein Heißluftballon als Absprungort, der Sprünge auch aus großen Höhen ermöglichte, probierte als erster Jean Pierre Blanchard aus. Als dieser allerdings versagte, rettete er sich mit einem Fallschirm.

    Andre Jaques Garnerin stieg 1797 in Paris per Ballon auf eine Höhe von 400m Höhe. Dieser kippte jedoch um, bevor der Fallschirm geöffnet war, kurz vor dem Boden öffnete er sich jedoch und rettete sein Leben.
    Eine der ersten fallschirmspringenden Frauen war Garnerins Nichte. Im Jahr 1837 konstruierte der Engländer Cocking eine seiner Meinung nach, bahnbrechende Neuerung, einen Schirm der quasi ein umgeklappter Regenschirm war. Mit diesem Vehikel sprang er aus 2000m Höhe, der Fallschirm klappte zusammen und Cocking bezahlte mit seinem Leben. Käthe Paulus die zu den ersten deutschen Frauen auf diesem Gebiet zählte, erfand den zusammenlegbaren Fallschirm. Die ersten öffentlichen Auftritte 1890 waren Publikumserfolge.
    Albert Berry wagte als erster den Sprung aus einem Flugzeug im Jahr 1912. Die Verpackung für das Tragen des Schirms am Körper, erfand der deutsche Konstrukteur Heinecke.
    Den ersten Freifallsprung machte der Amerikaner Leslie L. Irvin 1919 aus 500m Höhe aus einem Doppeldecker. Damit brach gleichzeitig die Zeit des Fallschirms als Rettungsgerät an. Als Sport verbreitete sich das Fallschirmspringen seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts.

    In Deutschland trug Richard Kohnke zur Popularisierung entscheidend bei. Er hatte 1930 mit einem Sprung aus 7800m den Freifallrekord mit 142s aufgestellt.

    Kurzform:
    2000 v. Chr. – erste Versuche des chinesischen Kaisers Shun
    1495 – Entwicklung eines ersten Fallschirms von Leonardo da Vinci
    1777 – Heißluftballonerfinder Montgolfiere springt mit einem „Fallschirm“ von seinem Wohnhaus
    1797 – Fallschirm rettet das Leben von Andre Jacques Garnerin
    1837 – Cockings Fallschirmkonstruktion funktioniert nicht und er bezahlt mit dem Leben
    1912 – erster Sprung aus einem Flugzeug von Albert Berry
    1919 – erster Freifallsprung von Leslie L. Irvin
    1930 – Weltrekord des Deutschen Richard Kohnke 142 Sekunden freier Fall

    Posted in Allgemein No Comments

    Ähnliche Beiträge:
  • Warum man keine Angst vorm ersten Fallschirmabsprung haben muss
  • Heiratsantrag während Fallschirmsprung
  • Skydiven
  • Fallschirm

  • Drop Zone - Fallschirmspringerfilm in aktueller TV Movie

    Published on Oktober 7th, 2007 by admin

    Dropzone
    In der aktuellen Ausgabe der TV Movie gibt es den Fallschirmspringer-Film Drop Zone, indem unter Anderem auch der bekannte Schauspieler Wesley Snipes mitspielt.
    Der Film spielt in der Fallschirmspringercommunity in den USA und kostet normalerweise im Handel ca. 7-10 Euro. Durch den Kauf der TV Movie mit DVD erhaltet ihr ihn aber bereits für 3,30 Euro. Also auch wenn ihr sonst eher weniger Filmgucker seid, kann ich euch nur empfehlen, diesen Film mit der Ausgabe der TV Movie anzuschaffen.

    Hier die offizielle Detailangabe:

    Obwohl Supercop Nessip sein Möglichstes tut, gelingt es dem Gangster Montcrief das Computer-As Leedy aus einem Flugzeug zu entführen. Sein Ziel: Mit Hilfe Leedys will er die Namen aller Geheimagenten der Welt anderen Unterweltgrößen zugänglich machen. Weil bei dem Einsatz Nessips Bruder zu Tode kommt, verläßt er die Polizei. Gleichzeitig beginnt er ein Fallschirmtraining, um Montcrief ohne Dienstmarke zu stellen.

    Wenn ihr diesen Tipp zu spät erhalten haben solltet, dann könnt ihr den Film auch günstig bei Amazon kaufen:

    Posted in Allgemein No Comments

    Ähnliche Beiträge:
  • Heiratsantrag während Fallschirmsprung

  • Gleitschirmfliegen auf experimentelle Weise

    Published on Oktober 6th, 2007 by admin

    Am Besten nicht zu Hause ausprobieren, wenn ihr nicht bereits Profis seid ;-)
    Diese beiden Jungs haben sich mit ihren Gleitschirmen an einen Heißluftballon gehängt und sich in die Lüfte ziehen lassen. Der Sprung herunter wird dann auch gefilmt.
    Sehr nett gemachtes Video mit passender Musikuntermalung, aufgrund der Kürze (etwas weniger als zwei Minuten) auch für eine kurze Arbeitspause geeignet ;-)

    Posted in Allgemein No Comments

    Ähnliche Beiträge:
  • No related posts

  • Warum man keine Angst vorm ersten Fallschirmabsprung haben muss

    Published on September 9th, 2007 by admin

    Dem Fallschirmsport haftet bei vielen Zeitgenossen immer noch ein waghalsiges Image an. Freiwillig aus einem Flugzeug in mehreren Hundert Metern herauszuspringen, und beim Fallschirmsprung noch Freude und Euphorie zu empfinden, das klingt einfach gar zu verrückt. Wer in dieser Hinsicht Gelüste hat, bekommt sicher auch von dem ein oder anderen Zeitgenossen den alten Kalauer zu hören, dass man vom Veranstalter sein Geld zurück erhält, sollte sich der Fallschirm nicht öffnen.

    Objektiv und bei Lichte besehen, dürfte diese Möglichkeit allerdings noch unwahrscheinlicher sein, als vom Blitz erschlagen zu werden. Das liegt an den technischen Verbesserungen der Ausrüstung, die regelmässig gewartet und vom TÜV abgenommen wird. Die Anbieter müssen eine aufwändige Ausbildung absolvieren und ihre Fähigkeiten nachweisen.

    Als Anfänger ohne grosse Vorbereitung darf man auch nur einen Tandemsprung in Begleitung eines erfahrenen Experten absolvieren, der die Situation jederzeit völlig unter Kontrolle hat. Einen Fallschirmabsprung kann daher zwischen 10 und 100 Jahren jeder riskieren, der gesundheitlich dazu in der Lage ist, keine Herzprobleme oder allzu grosses Übergewicht hat, und als Jugendlicher dazu die schriftliche Erlaubnis von beiden Erziehungsberichtigten vorweisen kann. Unter Senioren, aber nicht nur unter diesen, erfreut sich ein Fallschirmabsprung offenbar großer Beliebtheit. So sorgte Beate Uhse für Aufsehen, als sie noch im hohen Alter Fallschirmspringen lernte, und kürzlich machte eine über 80 jährige Polin Schlagzeilen, als sie einen Absprung mit dem Fallschirm riskierte.

    Wenn Kinder und Omas Fallschirmspringen können, braucht man offenbar tatsächlich keine Angst zu haben. Die haben Zeitgenossen, wenn sie zum ersten Mal aus einem Flugzeug springen, natürlich trotzdem, doch es ist eine schöne Angst, wenn man Fallschirmspringern Glauben schenken soll. Der Absprung wird fast immer gut vorbereitet, und wer nüchtern, gut gelaunt, aber mit Kribbeln im Bauch seinen ersten Fallschirmabsprung angeht, hat sehr gute Chancen, dieses Abenteuer ehrenvoll zu bestehen. Freunde und Familienmitglieder sind oft recht hilfreich und stets willkommen. Meistens gibt es dann auch noch ein Video vom bestandenen Fallschirmsprung. Doch Vorsicht, Fallschirmspringen kann süchtig machen!

    Posted in Allgemein No Comments

    Ähnliche Beiträge:
  • Geschichte des Fallschirmspringen
  • Fallschirm
  • Skydiven
  • Tandemsprung
  • Gleitschirmfliegen auf experimentelle Weise